Duschkopf entkalken mit Zitronensäure

Duschkopf entkalken: Die besten Hausmittel

Wenn dein Duschkopf Wasser in alle Richtungen sprüht und keinen gleichmäßigen Wasserdruck liefert, ist es Zeit für eine Reinigung mit einem Entkalker. Die ungleichmäßigen Strahlen entstehen durch die Verkalkung der winzigen Düsen. Besonders anfällig dafür sind altere Duschköpfe aus Hartplastik und Metall. Damit das Wasser wieder frei fließen kann, müssen diese Kalkablagerungen entfernt werden. 

Ein sauberer Duschkopf ist nicht nur gut für den Wasserfluss sondern auch für die Gesundheit deiner Familie. Nasse Umgebungen wie die in einem Duschkopf sind beliebte Brutstätten für Bakterien. Aktuelle Studien zeigen, dass Duschköpfe in Privathaushalten oft große Mengen an Mycobacterium (eine Bakteriengattung, die Lungenkrankheiten verursacht) enthalten, die im Biofilm im Inneren der Düsen wachsen.

Duschkopf entkalkerGlücklicherweise kannst du deinen Duschkopf mit verschiedenen Reinigungsmitteln entkalken, die du vermutlich schon zuhause hast. Zur professionellen Entkalkung von Duschköpfen empfehlen Experten zwei verschiedene Methoden, die sich gut in die regelmäßige Putzroutine integrieren lassen. Beide sind relativ einfach umzusetzen und kommen ohne Werkzeug aus.


Wenn du in Zukunft deinen Duschkopf weniger reinigen und mehr genießen möchtest, kannst du sogar eine Neuanschaffung erwägen. Moderne Modelle sind oft kalkresistent und verbrauchen weniger Wasser bei besserem Duscherlebnis. Die Testsieger 2024 findest du im Sparduschkopf-Test

Bevor es losgeht

Bevor du mit der Reinigung deines Duschkopfs beginnst, solltest du herausfinden, wie stark die Verkalkung ist. Wenn noch Wasser aus allen Düsen kommt musst du den Duschkopf wahrscheinlich nicht für die Tiefenreinigung vom Schlauch trennen. Wenn der Wasserfluss stark eingeschränkt ist und die Ablagerungen einzelne Düsen komplett verstopfen, ist es Zeit für eine Tiefenreinigung. Dafür muss der Duschkopf vom Schlauch abgeschraubt werden.

Wenn dein Duschkopf eine Chrom-, Edelstahl- oder Metalloberfläche hat, solltest du den Einsatz von Werkzeugen unbedingt vermeiden. Das Abschrauben ist meist per Hand möglich und Werkzeuge können die empfindlichen Oberflächen zerkratzen.

Was du brauchst

Weiches Tuch
Eimer oder Gummiband + Plastiktüte
Zitronensäure oder weißer Essig
Zahnbürste
Zahnstocher oder Sicherheitsnadel
Backpulver

 

Anleitung Methode 1: Duschkopf reinigen ohne abschrauben

Duschkopf reinigen ohne Abschrauben

Wenn du deinen Duschkopf nicht abnehmen kannst oder wenig Zeit hast, ist das die richtige Methode, um deinen Duschkopf zu reinigen und Kalkablagerungen von der Oberfläche zu entfernen. Dafür benötigst du lediglich ein Gummiband, eine Plastiktüte und etwas Essig.





 

Schritt 1: Beutel mit Essig fixieren

Stülpe zunächst ein Gummiband über den oberen Teil des Duschkopfs. Danach füllst du einen Plastikbeutel mit weißem Essig oder einer Mischung aus 5 Teilen Wasser und 1 Teil Essigessenz. Befestige den Beutel am Duschkopf, indem du die obere Kante des Beutels unter das Gummiband schiebst.

 

Schritt 2: Warten und abspülen

Nach einer halben Stunde kannst du prüfen, ob die Kalkablagerungen vollständig entfernt sind. Wenn sich der Kalk hartnäckig hält, kannst du deinen Duschkopf bis zu 2 Stunden im Essig lassen. Entferne nun die Plastiktüte und reinige den Duschkopf sorgfältig mit Wasser. Zum Schluss noch mit einem weichen Tuch polieren.

 

Anleitung Methode 2: Die Tiefenreinigung für deinen Duschkopf

Duschkopf abgeschraubt

Wenn sich herausstellt, dass die Kalkablagerungen mit Essig allein nicht zu beseitigen sind, musst deinen Duschkopf für die Tiefenreinigung vom Schlauch trennen, um ihn gründlicher zu reinigen.

 








Schritt 1: Duschkopf abschrauben

Um deinen Duschkopf vom Schlauch zu trennen, drehe das Verbindungsstück entgegen dem Uhrzeigersinn. Solltest du hierbei Schwierigkeiten haben, versuche das Verbindungsstück mit einem feuchten Handtuch besser zu fassen. Falls du es ohne Werkzeug nicht schaffst, polstere dein Werkzeug während der Arbeit mit einem Lappen ab, um Kratzer zu vermeiden. Den Dichtungsring musst du unbedingt aufbewahren, da sonst Wasser an der Verbindung austritt.

 

Schritt 2: Duschkopf ausspülen

Lass einen kräftigen Wasserstrahl durch deinen Duschkopf laufen, indem du ihn kopfüber unter einen Wasserhahn hältst. Das Ziel ist es, gelösten Schmutz durch die Eingangsöffnung herauszuspülen. Wenn immer noch Kalkablagerungen festsitzen, kannst du den Duschkopf mit einer alten Zahnbürste und Essig schrubben. Auf harte Bürsten, Scheuerschwämme und Mikrofasertücher musst du dabei verzichten, weil sie die Oberflächen verletzen können.

 

Schritt 3: Wasserdüsen reinigen

Verwende einen Zahnstocher oder eine Sicherheitsnadel, um weitere Ablagerungen aus den Düsen herauszulösen. Wenn du einen modernen Duschkopf mit biegsamen Kunststoffnoppen hast, kannst du die Kalkablagerungen mit deinen Fingern lösen.

 

Schritt 4: Einzelteile in Essig einweichen

Tauche deinen Duschkopf nun vollständig in Essig ein, um die restlichen Kalkablagerungen aufzulösen. Statt Essig kannst du auch eine Lösung mit Zitronensäure verwenden, wobei die Mischverhältnisse auf der Verpackung einzuhalten sind. Achte darauf, niemals Putzmittel mit Salzsäure, Ameisensäure und Chlorbleichlauge zu verwenden weil sie deinen Duschkopf beschädigen können.

Stattdessen nutze eine paar Esslöffel Backpulver um die Reinigungskraft von Essig zu erhöhen. Zum Schluss noch einmal ausspülen und mit einem weichen Tuch polieren.

 

Schritt 5: Duschkopf wieder anbringen

Nach der Tiefenreinigung kannst du deinen Duschkopf wieder vorsichtig an den Schlauch schrauben. Vergiss dabei nicht den Dichtungsring zwischen Duschkopf und Verbindungsstück wieder einzulegen.

 

 

So oft solltest du deinen Duschkopf reinigen

Um einen konstanten und starken Wasserdruck zu gewährleisten, solltest du deinen Duschkopf mindestens einmal im Monat gründlich reinigen. Dies beugt Bakterienwachstum sowie Kalkablagerungen vor. Reinige zudem die Oberfläche des Duschkopfs jede Woche mit Essig als Teil deiner Badezimmer Reinigungsroutine.

 

Häufig gestellte Fragen

Kann Essig meinen Duschkopf beschädigen?

Weil Essig säurehaltig ist, kann eine längere Einwirkung von Essig die Oberfläche von Duschköpfen aus Chrom, Messing oder Nickel beschädigen. Lass diese Oberflächen nicht länger als empfohlen in Essig einweichen. 

Wie sehen Kalkablagerungen auf einem Duschkopf aus?

Kalkablagerungen auf einem Duschkopf sehen aus wie eine weiße, verkrustete Substanz. Auf Glas oder Keramik sieht das anders aus, da sie Flecken hinterlassen und eine braune oder cremefarbene Farbe annehmen können.


Zurück zum Blog